KONUX | MIG Fonds 16 | MIG Fonds 16

Automatisierung von Instandhaltungs­prozessen im globalen Schienenverkehr

KONUX

Automatisierungs­technik- / Robotik



KONUX kombiniert maschinelles Lernen und IIoT zu SaaS-Lösungen für Betrieb, Überwachung und Automatisierung von Instandhaltungsprozessen im globalen Schienenverkehr. Das Münchner Start-up wurde 2014 gegründet und hat seine Wurzeln in den Laboren der TU München.

Daten & Fakten
Beteiligungszeitraum:

Februar 2021

Co-Investoren:

Athos (Family-Office Strüngmann), Andreas von Bechtolsheim, Michael Baum, New Enterprise Associates (NEA), Sanno Capital, UnternehmerTUM

Fonds:

MIG 6, MIG 8, MIG 14, MIG 15, MIG 16

»Unseren Börsengang streben wir 2024 an. Bereits Ende 2023 werden wir aufgrund der Produktlinien-Diversifikation sowie eines Umsatzes von deutlich über 200 Millionen Euro bereit dafür sein.«

Andreas Kunze,
Mitgründer und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender KONUX


Alleinstellungsmerkmal

Individualisierte, vertikale IoT Lösungen, die smarte Sensoren mit Datenanalysesoftware verbinden.


Kontakt

Konux GmbH
Flößergasse 2
DE-81369 München

www.konux.com

Daten & Fakten
Beteiligungszeitraum:

Februar 2021

Co-Investoren:

Athos (Family-Office Strüngmann), Andreas von Bechtolsheim, Michael Baum, New Enterprise Associates (NEA), Sanno Capital, UnternehmerTUM

Fonds:

MIG 6, MIG 8, MIG 14, MIG 15, MIG 16

»Unseren Börsengang streben wir 2024 an. Bereits Ende 2023 werden wir aufgrund der Produktlinien-Diversifikation sowie eines Umsatzes von deutlich über 200 Millionen Euro bereit dafür sein.«

Andreas Kunze,
Mitgründer und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender KONUX