Automatisierungstechnik-/ Robotik | MIG Fonds 16 | MIG Fonds 16

Automatisierungs­technik- /
Robotik

Industrie 4.0 und das Internet of Things (IoT) schaffen in unserer Industrie einen Raum für künstliche Intelligenz.

2.4

Industrieroboter gibt es derzeit weltweit.

54.7

Milliarden Euro beträgt der Umsatz in der deutschen Automatisierungsindustrie.

45.4

Milliarden Euro Exportwert generiert die deutsche Automatisierungsindustrie pro Jahr.

42 %

Zeitersparnis können etwa im Gerüstbau durch den Einsatz von Robotik erreicht werden.

Aktuelle Beteiligungs­unternehmen der Branche

mig16_portfoliobild_gbs_2560x1707px

Erstes europäisches Exoskelett für den Einsatz in Industrie und Logistik

mig16_portfoliobild_gbs_2560x1707px

Erstes europäisches Exoskelett für den Einsatz in Industrie und Logistik

German Bionic

Automatisierungs­technik- / Robotik

Erstes europäisches Exoskelett für den Einsatz in Industrie und Logistik

German Bionic ist der erste europäische Hersteller, der Exoskelette für den Einsatz in der industriellen Produktion entwickelt und fertigt. Exo- oder Außenskelette sind Mensch-Maschinen-Systeme, die menschliche Intelligenz mit maschineller Kraft kombinieren, indem sie die Bewegungen des Trägers unterstützen oder verstärken.


Daten & Fakten
Beteiligungszeitraum:

2020

Co-Investoren:

Samsung Catalyst, Storm Ventures, Benhamou Global Ventures, IT Farm

Fonds:

MIG 8, MIG 16

»Die äußerst positive Entwicklung des Unternehmens und die des globalen Exoskelett-Marktes festigen die Spitzenposition von German Bionic in der Entwicklung und Produktion dieser disruptiven Robotik-Technologie.«

Armin G. Schmidt,
Mitgründer und CEO German Bionic



Alleinstellungsmerkmal

Das Cray X von German Bionic ist das weltweit erste vernetzte Exoskelett, das verbunden mit der Smart-Factory, selbstlernend Hebebewegungen verstärkt und Fehlhaltungen vorbeugt und somit zum intelligenten Bindeglied zwischen Mensch und Maschine in Logistik- und Intralogistik-Prozessen wird. Dabei schützt es nachweislich und datenbasiert die Gesundheit der Arbeitskräfte, verringert Unfallrisiken und steigert signifikant deren Produktivität und Effizienz.



Kontakt

German Bionic Systems GmbH
August-Wessels-Straße 23
DE-86156 Augsburg

www.germanbionic.com

Daten & Fakten
Beteiligungszeitraum:

2020

Co-Investoren:

Samsung Catalyst, Storm Ventures, Benhamou Global Ventures, IT Farm

Fonds:

MIG 8, MIG 16

»Die äußerst positive Entwicklung des Unternehmens und die des globalen Exoskelett-Marktes festigen die Spitzenposition von German Bionic in der Entwicklung und Produktion dieser disruptiven Robotik-Technologie.«

Armin G. Schmidt,
Mitgründer und CEO German Bionic

Beteiligungszeitraum:

2020

Co-Investoren:

Samsung Catalyst, Storm Ventures, Benhamou Global Ventures, IT Farm

Fonds:

MIG 8, MIG 16


»Die äußerst positive Entwicklung des Unternehmens und die des globalen Exoskelett-Marktes festigen die Spitzenposition von German Bionic in der Entwicklung und Produktion dieser disruptiven Robotik-Technologie.«

Armin G. Schmidt,
Mitgründer und CEO German Bionic

mig16_portfoliobild_konux_2560x1707px

Automatisierung von Instandhaltungs­prozessen im globalen Schienenverkehr

mig16_portfoliobild_konux_2560x1707px

Automatisierung von Instandhaltungs­prozessen im globalen Schienenverkehr

KONUX

Automatisierungs­technik- / Robotik

Automatisierung von Instandhaltungs­prozessen im globalen Schienenverkehr

KONUX kombiniert maschinelles Lernen und IIoT zu SaaS-Lösungen für Betrieb, Überwachung und Automatisierung von Instandhaltungsprozessen im globalen Schienenverkehr. Das Münchner Start-up wurde 2014 gegründet und hat seine Wurzeln in den Laboren der TU München.


Daten & Fakten
Beteiligungszeitraum:

Februar 2021

Co-Investoren:

Athos (Family-Office Strüngmann), Andreas von Bechtolsheim, Michael Baum, New Enterprise Associates (NEA), Sanno Capital, UnternehmerTUM

Fonds:

MIG 6, MIG 8, MIG 14, MIG 15, MIG 16

»Unseren Börsengang streben wir 2024 an. Bereits Ende 2023 werden wir aufgrund der Produktlinien-Diversifikation sowie eines Umsatzes von deutlich über 200 Millionen Euro bereit dafür sein.«

Andreas Kunze,
Mitgründer und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender KONUX



Alleinstellungsmerkmal

Individualisierte, vertikale IoT Lösungen, die smarte Sensoren mit Datenanalysesoftware verbinden.



Kontakt

Konux GmbH
Flößergasse 2
DE-81369 München

www.konux.com

Daten & Fakten
Beteiligungszeitraum:

Februar 2021

Co-Investoren:

Athos (Family-Office Strüngmann), Andreas von Bechtolsheim, Michael Baum, New Enterprise Associates (NEA), Sanno Capital, UnternehmerTUM

Fonds:

MIG 6, MIG 8, MIG 14, MIG 15, MIG 16

»Unseren Börsengang streben wir 2024 an. Bereits Ende 2023 werden wir aufgrund der Produktlinien-Diversifikation sowie eines Umsatzes von deutlich über 200 Millionen Euro bereit dafür sein.«

Andreas Kunze,
Mitgründer und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender KONUX

Beteiligungszeitraum:

Februar 2021

Co-Investoren:

Athos (Family-Office Strüngmann), Andreas von Bechtolsheim, Michael Baum, New Enterprise Associates (NEA), Sanno Capital, UnternehmerTUM

Fonds:

MIG 6, MIG 8, MIG 14, MIG 15, MIG 16


»Unseren Börsengang streben wir 2024 an. Bereits Ende 2023 werden wir aufgrund der Produktlinien-Diversifikation sowie eines Umsatzes von deutlich über 200 Millionen Euro bereit dafür sein.«

Andreas Kunze,
Mitgründer und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender KONUX


In nur 10 Schritten zum MIG Fonds 16.

* Deutsche Bestandsanleger erhalten für jede Onlinezeichnung Prämien bis zu 1.250 Euro. Österreichische Bestandsanleger erhalten für jede Zeichnung Prämien.