Informations-/ Kommunikationstechnologie | MIG Fonds 16 | MIG Fonds 16

Informations-/
Kommuni­kations­­technologie

Digitalisierung ist mittlerweile ein fester Bestandteil unseres beruflichen und persönlichen Umfelds. Big Data und globale Datenvernetzung bieten unbegrenzte Möglichkeiten.

92.9

Milliarden Euro Umsatz erzielt die Informationstechnologie in Deutschland jährlich.

> 1

Millionen Erwerbstätige sind aktuell in der IT-Branche in Deutschland beschäftigt.

22.5

Milliarden Euro beträgt der prognostizierte Umsatz mit Cloud Computing in Deutschland für 2020.

67 %

der Befragten halten IT-Sicherheit für den wichtigsten IT-Trend.

Aktuelle Beteiligungs­unternehmen der Branche

mig16_portfoliobild_2560x1707px

Äußerst energieeffiziente Chiparchitektur für Künstliche Intelligenz (KI)

mig16_portfoliobild_2560x1707px

Äußerst energieeffiziente Chiparchitektur für Künstliche Intelligenz (KI)

innatera

Informations-/ Kommunikations­technologie

Äußerst energieeffiziente Chiparchitektur für Künstliche Intelligenz (KI)

Innateras innovative Chiparchitektur ermöglicht den Einsatz von künstlicher Intelligenz dort, wo zuvor komplette Rechenzentren nötig waren.


Daten & Fakten
Beteiligungszeitraum:

Seit Oktober 2020

Co-Investoren:

btov

Fonds:

MIG 8, MIG 16

»Die effektivsten sensorgesteuerten Anwendungen sind heute durch die Effizienz und Geschwindigkeit des Prozessors begrenzt. Dies gilt bei kleinen, batteriebetriebenen Geräten mehr als anderswo. Innatera erfindet die Verarbeitung für Sensoren neu, indem es die Energieeffizienz von neuromorphem Silizium mit den Leistungssteigerungen echter neuronaler Netzwerkalgorithmen in einer integrierten Chiparchitektur kombiniert.«

Sumeet Kumar,
CEO Innatera Nanosystems



Alleinstellungsmerkmal

Die Innatera entwickelt eine äußerst energieeffiziente Chiparchitektur, den „Bionic Signal Processor“, um künstliche Intelligenz (KI) Anwendungen in batteriebetriebenen Mobilgeräten verfügbar zu machen. Damit können z. B. Sprachassistenten wie Amazons Alexa oder Apples Siri lokal ohne Internetverbindung und mit deutlich reduziertem Stromverbrauch eingesetzt werden. Neben der Spracherkennung werden aber auch Anwendungen wie Gestenerkennung für berührungslose Gerätesteuerung, die Erkennung von Anomalien in Vitalparametern wie dem Herzschlag oder sogar die Erkennung der dreidimensionalen Umgebung für das autonome Fahren ermöglicht.



Kontakt

Innatera Nanosystems B.V.
Patrijsweg 20
NL-Rijswijk 2289EX

www.innatera.com

Daten & Fakten
Beteiligungszeitraum:

Seit Oktober 2020

Co-Investoren:

btov

Fonds:

MIG 8, MIG 16

»Die effektivsten sensorgesteuerten Anwendungen sind heute durch die Effizienz und Geschwindigkeit des Prozessors begrenzt. Dies gilt bei kleinen, batteriebetriebenen Geräten mehr als anderswo. Innatera erfindet die Verarbeitung für Sensoren neu, indem es die Energieeffizienz von neuromorphem Silizium mit den Leistungssteigerungen echter neuronaler Netzwerkalgorithmen in einer integrierten Chiparchitektur kombiniert.«

Sumeet Kumar,
CEO Innatera Nanosystems

Beteiligungszeitraum:

Seit Oktober 2020

Co-Investoren:

btov

Fonds:

MIG 8, MIG 16


»Die effektivsten sensorgesteuerten Anwendungen sind heute durch die Effizienz und Geschwindigkeit des Prozessors begrenzt. Dies gilt bei kleinen, batteriebetriebenen Geräten mehr als anderswo. Innatera erfindet die Verarbeitung für Sensoren neu, indem es die Energieeffizienz von neuromorphem Silizium mit den Leistungssteigerungen echter neuronaler Netzwerkalgorithmen in einer integrierten Chiparchitektur kombiniert.«

Sumeet Kumar,
CEO Innatera Nanosystems

wealthpilot

Wealthmanagement-Plattform für die hybride Vermögensberatung

wealthpilot

Wealthmanagement-Plattform für die hybride Vermögensberatung

Wealthpilot

Informations-/ Kommunikations­technologie

Wealthmanagement-Plattform für die hybride Vermögensberatung

Die SaaS-Plattform wealthpilot ermöglicht professionellen Vermögensberatern in Banken, Vermögensverwaltungen und Beratungshäusern eine Symbiose aus digitaler und persönlicher Vermögensberatung.


Daten & Fakten
Beteiligungszeitraum:

Seit Dezember 2019

Co-Investoren:

Bayern Kapital, Business Angels, Seventure

Fonds:

MIG 14, MIG 16

»Unser Ziel ist eine Wealthmanagement-Plattform auf die Beine zu stellen, die den gesamten Vermögensberatungsprozess abbildet, von der Datenaggregation über Planung und Analyse bis zum Reporting. Die Aggregation ist deshalb so wichtig, da sie der Startschuss des Gesamtprozesses ist. Wenn man die Aggregation nicht richtig macht, dann bringen auch Handlungsempfehlungen nichts. Wir haben uns im Markt einen echten Wettbewerbsvorteil geschaffen. Wir sind der einzige Anbieter, der die Daten in solch einer Qualität aggregieren und analysieren kann.«

Stephan Schug,
Gründer und Geschäftsführer wealthpilot



Alleinstellungsmerkmal

Die persönliche Vermögensberatung ist aufgrund hohen manuellen Aufwands, analoger Prozesse und geringer Kundenerlebnisse weder skalierbar noch zukunftsfähig. Die SaaS-Lösung von wealthpilot bietet drei Vorteile: Erstens ermöglicht wealthpilots Algorithmus eine hohe Automatisierung der Vermögensberatung durch Daten-Schnittstellen zu liquiden und illiquiden Vermögenswerten. Zweitens ist wealthpilot eine neutrale Plattform, unabhängig von einer Großbank oder eines Asset-Managers. Drittens liefert wealthpilot als Software-as-a-Service (SaaS)-Plattform für Berater und Endkunden ein skalierbares Kundenerlebnis, da dieses modular und cloud-basiert aufgebaut ist.



Kontakt

wealthpilot GmbH
Dachauer Straße 15b
DE-80335 München

wealthpilot.com

Daten & Fakten
Beteiligungszeitraum:

Seit Dezember 2019

Co-Investoren:

Bayern Kapital, Business Angels, Seventure

Fonds:

MIG 14, MIG 16

»Unser Ziel ist eine Wealthmanagement-Plattform auf die Beine zu stellen, die den gesamten Vermögensberatungsprozess abbildet, von der Datenaggregation über Planung und Analyse bis zum Reporting. Die Aggregation ist deshalb so wichtig, da sie der Startschuss des Gesamtprozesses ist. Wenn man die Aggregation nicht richtig macht, dann bringen auch Handlungsempfehlungen nichts. Wir haben uns im Markt einen echten Wettbewerbsvorteil geschaffen. Wir sind der einzige Anbieter, der die Daten in solch einer Qualität aggregieren und analysieren kann.«

Stephan Schug,
Gründer und Geschäftsführer wealthpilot

Beteiligungszeitraum:

Seit Dezember 2019

Co-Investoren:

Bayern Kapital, Business Angels, Seventure

Fonds:

MIG 14, MIG 16


»Unser Ziel ist eine Wealthmanagement-Plattform auf die Beine zu stellen, die den gesamten Vermögensberatungsprozess abbildet, von der Datenaggregation über Planung und Analyse bis zum Reporting. Die Aggregation ist deshalb so wichtig, da sie der Startschuss des Gesamtprozesses ist. Wenn man die Aggregation nicht richtig macht, dann bringen auch Handlungsempfehlungen nichts. Wir haben uns im Markt einen echten Wettbewerbsvorteil geschaffen. Wir sind der einzige Anbieter, der die Daten in solch einer Qualität aggregieren und analysieren kann.«

Stephan Schug,
Gründer und Geschäftsführer wealthpilot


In nur 10 Schritten zum MIG Fonds 16.

* Deutsche Bestandsanleger erhalten für jede Onlinezeichnung Prämien bis zu 1.250 Euro. Österreichische Bestandsanleger erhalten für jede Zeichnung Prämien.